Hinweise zur Buchhaltung

Hier finden sich allgemein gültige Hinweise zu den Rechnungen, die den Kriterien des Finanzamts entsprechen. In der Zusammenarbeit mit leguan sind diese Seiten bitte zu beachten.

Rechnungen an leguan

Bei der Stellung von Rechnungen an leguan ist bitte Folgendes zu beachten:

Rechnungsangaben für die Finanzbehörden

Seit 2004 sind einige Regelung von den Finanzbehörden in Kraft getreten, die unbedingt in den Rechnungen berücksichtigt werden müssen:
  • Rechnungsdatum: z. B. Hamburg, 01.01.2018
  • Rechnungsnummer: z. B. 2018/01, 01/2018, 01/18 etc.
  • Leistungszeitraum: Dies betrifft zwingend alle Rechnungen mit Umsatzsteuer, z. B. Leistungszeitraum: April 2017. Angegeben werden muss hier der Monat, in dem die Leistung fertiggestellt wurde. Bitte demnach die Rechnungen immer am Monats- oder Quartalsende stellen. Alternativ kann auch der genaue Leistungszeitraum aufgeführt werden: z.B. 01.01.2017 bis 31.03.2017
  • Stunden und Stundensatz: für alle Rechnungen gilt: geleistete Stunden und den Stundensatz mit angeben (dies kann auch im Fließtext der Rechnung über den Brutto- / Nettozahlen stehen).
  • Netto / Brutto: auch für Kleinunternehmer (siehe unten) gilt, immer Netto- und Bruttobeträge angeben (ggf. in der Spalte Umsatzsteuer 0,00 EUR aufführen).
  • Umsatzsteuersatz: immer den Prozentsatz der Umsatzsteuer mit angeben.
  • Finanzamt: Diese Angabe kann zusammen mit der Steuernummer unten auf der Rechnung aufgeführt werden. Ort des Finanzamtes angeben, z. B. Finanzamt: Hamburg-Nord.
  • Steuernummer: persönliche Steuernummer des Rechnungsstellers.

Kleinunternehmerregelung

Unternehmer, die geringe Umsätze haben, werden als Kleinunternehmer bezeichnet. Für diese gilt hinsichtlich der Befreiung von der Umsatzsteuerpflichtigkeit eine Obergrenze von 17.500,00 EUR pro Jahr. Genau kann man dies nachlesen z. B. auf dieser Seite
dieser Seite im Online-Steuerlexikon.
Für einzelne leguan-Mitarbeiter ist diese Regelung relevant. Im Zweifelsfall sollte man sich aber natürlich an das Finanzamt oder einen Steuerberater wenden.

Projektnummern bei leguan

Projektnummern bei leguan werden nach folgendem Schema vergeben: Anzahl der Jahre seit Gründung der leguan gmbh 1990: Die ersten 1 oder 2 Ziffern in der Nummer (1 = 1991, 27 = 2017), fortlaufende Nummer im Referenzjahr immer 2-stellig, z. B. 2702 = Projekt Nr. 2.

Aktualisierung: 11.01.2018